60 Jahre Gemischter Chor Deinste

Petrus meinte es zuerst nicht gut mit unserer Jubiläumsfeier zum 60-jährigen Bestehen des Gemischten Chores Deinste: Der Himmel weinte Freudentränen.

Schnell aber zogen die Liedvorträge unsere  zahlreichen Gäste in ihren Bann. Herzlicher Beifall belohnte die Chöre für ihre Darbietungen. Ruhige, getragene Weisen wechselten sich ab mit lebhaften, mitreißenden Liedern.

Bekannte Melodien rissen Gäste zum Mitsingen oder zum Mitsummen hin. Manche Zuhörer genossen still und mit geschlossenen Augen, wiegten sich im Takt der Musik. Auch Lustiges wurde geboten. Der Beitrag über die „armen, armen Männer“ verursachte durchaus Heiterkeitssalven. Und dass die von den Akkordeonspielern in der Pause zwischen den zwei Auftrittsblöcken zum Singen und Schunkeln animierten Gäste so herrlich fröhlich mitgingen, lag absolut nicht am Konsum geistiger Getränke, sondern am Vortrag und der Liedauswahl. Auch die zahlenmäßig etwas dezimierte Gruppe unserer Singmäuse erntete Beifall und verursachte so manches Schmunzeln, wurde sogar zu einer Zugabe animiert.

Alles in allem verbrachten alle Aktiven und die Gäste einen schönen Sonntagnachmittag. Nachdem die ersten Weisen zum Himmel gedrungen waren, klarte der sich auch auf. Und wer von den gekonnt vorgetragenen Liedern noch nicht in sehr gute Stimmung versetzt worden war, den überzeugten bestimmt die leckeren Torten am Buffet.

Es sei an dieser Stelle den teilnehmenden Chören noch einmal ganz herzlich gedankt! Der Ahlerstedter Frauenchor, die Düdenbütteler Mühlenfinken und der Gemischte Chor aus Neukloster-Hedendorf bereicherten das Chorkonzert durch ihre gekonnt vorgetragenen Lieder und den jeweils besonderen, bewundernswert harmonischen Klang ihrer Stimmen.

Gewiss auch ein „highlight“ waren die so unterschiedlich präsentierten Vorträge des Liedes: „Der Löwe schläft heut Nacht“. Sie zeigten allen Gästen die mögliche Bandbreite in der Gestaltung eines musikalischen Satzes und der Interpretation.

Ich glaube, wir alle erlebten einen denkwürdigen Nachmittag!

Hans-Hermann Glatz,  Vorsitzender des GMC Deinste